Das Meerwasseraquaristik-Fachmagazin KORALLE bietet jedem Meerwasseraquarianer eine Fülle interessanter, fundierter und modern gestalteter Beiträge. Es werden die unterschiedlichsten Aspekte behandelt: Aquarienpraxis, Haltung und Vermehrung einzelner Arten, biologische Hintergrundberichte, Aquarientechnik und -chemie, Neues aus der Wirtschaft, Buchmarkt, Reportagen und Reiseberichte, Interviews und vieles mehr; alles leicht verständlich, allgemein interessant und unterhaltsam. Die Zeitschrift erscheint zweimonatlich.

Titelthema der 136. KORALLE-Ausgabe sind all die kleinen Tiere, die ohne unser Zutun ins Korallenriffaquarium gelangen, dort recht versteckt leben und sich vermehren, von uns toleriert oder sogar erwünscht. Sie bereichern die Artenvielfalt, und darum schauen wir einmal genauer hin. 
Korallengrundeln kennt eigentlich jeder Meerwasseraquarianer. Doch neben den bekannten Gobiodon-Arten existieren noch weitaus seltenere, die uns Ned & Anna DeLoach vorstellen.
Welcher unserer Aquarienbewohner kann eine Druckwelle erzeugen, die Glas bricht und einen Lichtblitz, der heißer ist als die Sonnenoberfläche? In der kommenden Ausgabe lüftet Dr. Ron Shimek das Geheimnis.
Der Reise-Beitrag im vorliegenden Heft über die benthische Fischfauna der Lembeh-Straße wird fortgesetzt. Im Mittelpunkt des zweiten Teils stehen jene Arten, die kaum Deckung im Sediment suchen.
Neben diesen Beiträgen halten wir in der Nr. 136 natürlich noch viele weitere interessante Artikel für Sie bereit. Lassen Sie sich überraschen! Ab Anfang August 2022 ist die nächste KORALLE-Ausgabe im Handel erhältlich oder sie kommt direkt per Abonnement ins Haus.