pfeil_blauKoralle 125 kaufen

Titelthema der 125. KORALLE-Ausgabe sind Clownfische. Neben den Arten und ihren Wirtsanemonen betrachten wir auch die Entwicklung ihrer Embryonen und werfen einen Blick auf die Entstehung ihrer Körperfarben und Farbanomalien.
Gänsefuß-Seesterne gelten als „Trojaner“, als unerwünschte Aquariengäste, die sich über Gebühr vermehren. Dr. Roman Fenkl geht der Frage nach, ob sie im Riffaquarium unter bestimmten Umständen auch nützlich sein können.
In der Korallenriffaquaristik dreht es sich nicht nur um Tiere und Aquarientechnik, sondern auch um Wasserchemie. Dieter Kreissl befasst sich mit dem Berechnen von Stammlösungen bei Haupt-elementen, Nährstoffen und Referenzen.
Die Sedimentböden der schmalen Wasserstraße zwischen der kleinen Insel Lembeh und dem nördlichen Zipfel Sulawesis sind sehr spezielle Refugien für Unterwasserbeobachtungen. Hier leben besonders skurrile Meerestiere, darunter auch Raritäten, die sich nur selten zeigen.
Neben diesen Beiträgen halten wir in der Nr. 125 natürlich noch viele weitere interessante Artikel für Sie bereit. Lassen Sie sich überraschen! Ab Anfang Oktober 2020 ist die nächste KORALLE-Ausgabe im Handel erhältlich, oder sie kommt direkt per Abonnement ins Haus.

Inhalt:

Preis und Wert
Magazin

Clownfische

Clownfische im Aquarium

Nachzucht von Clownfischen

Botschaft aus dem Ei

Cheilinus undulatus, Napoleon-Lippfisch

Lembeh-Straße/Nordsulawesi: Sedimentspezialisten

Gänsefuß-Seestern – unerwünschter „Trojaner“ oder willkommener Gast?

Mathematik in der Meerwasseraquaristik Teil 2

Strömungspumpen, Teil 4 Strömungs-Charakteristik

Das Riff bei den  Blumenfeldern

Aktuelle Produkte
Regionalführer
Service
Impressum
Vorschau

pfeil_blauKoralle 125 kaufen