Aquarienanlage Deniz Sisman. Istanbul, die geschichtsträchtige Millionenstadt im Nordwesten der Türkei, steht für südländische Kultur und hektische Betriebsamkeit, für osmanische Moscheen und malerische Sonnenuntergänge. Inzwischen steht die Stadt nordlich des Marmarameers jedoch auch ein Bisschen für die Korallenfischzucht – und damit für einen erfüllten Traum.

Meine Laufbahn als Hobbyaquarianer begann Anfang der 1980er-Jahre, und wie bei vielen waren es auch bei mir zunächst Süßwasseraquarien, mit denen ich mich beschäftigte. Als wir uns jedoch im Sommerhaus meiner Familie aufhielten – ich war damals sieben Jahre alt – folgte ich meinem Vater mit Taucherbrille und Schwimmflossen ins Meer. Er jagte damals Fische zum Essen, die ich schließlich sammelte, während er weiterjagte. Das waren meine ersten Erfahrungen mit Meeresbewohnern. Später lief ich dann mit einem Kescher in der Hand die Küste entlang und versuchte, im Flachwasser Fische zu fangen. Allerdings sollten diese nicht verspeist werden, sondern, ganz im Gegenteil: Ich wollte versuchen, sie in einem Eimer zu pflegen. Sehr gegensätzliche Erfahrungen für einen Siebenjährigen ...

2-3a_aquarienportraet65Aquarium Stefan Ebert

Stefan Ebert zeigt, was geschieht, wenn ein Maschinenbauingenieur sich nicht ein Aquarium ins Haus holt, sondern das Haus um das Aquarium herum baut.

2-2a_aquarienportraet57Aquarium Stephan Otto

Mein Rezept für ein gut funktionierendes Meerwasseraquarium lautet: gewissenhafte Pflege, optimale Beleuchtung, starke Abschäumung, ausgewogene Strömung und ein angepasster Fischbesatz. Und immer daran denken: Das Auge und die Hand des Pflegers machen den Erfolg!

2-1a_aquarienportraet56Aquarium Deniz Sisman

Die Faszination der Korallenriffaquaristik ist tatsächlich international und umspannt den gesamten Globus, denn überall auf der Welt sind engagierte riffaquarianer zu finden. Werfen Sie einen Blick in das Korallenriff am Bosporus.